Vorsicht Falle - immer wichtig

 

 

Das Bayerische Rote Kreuz informiert:

 

!Achtung vor Betrügern im Bereich des Hausnotrufdienstes!

Das Bayerische Rote Kreuz bietet seit über 30 Jahren seinen Hausnotrufdienst in der Stadt Fürth und im Landkreis für hilfebedürftige Menschen an.

Der Hausnotruf ist eine sinnvolle Installation, wenn man sicher in der häuslichen Umgebung wohnen bleiben möchte trotz Alter, Krankheit oder Behinderung.

Diese Hilfebedürftigkeit machen sich aber auch Betrüger zu nutzen.

Sie rufen im Namen des Roten Kreuzes oder auch einer anderen Organisation bei älteren Menschen zu Hause an und informieren über den Hausnotrufdienst.

Schließlich vereinbaren sie einen Beratungstermin.

Eine Telefonnummer für eventuelle Rückfragen geben sie nicht an.

An dem vereinbarten Tag, melden sie sich ein paar Stunden vorher und fragen, ob sie schon jetzt vorbei kommen könnten, da sie gerade in der Nähe wären.

Das ist ihre Masche, um in die Wohnungen zu kommen.

 

Zur Information:

Das Bayerische Rote Kreuz in Fürth führt im Bereich Hausnotrufdienst

keine Telefonwerbung durch!!!

Falls Sie Interesse an einem Hausnotrufsystem haben, wenden Sie sich bitte direkt an das

Bayerisches Rotes Kreuz, Kreisverband Fürth

Ansprechpartner: Anja Rybing

Telefon : 0911-77 98 137

Aktueller Hinweis:
Die Website botfrei.de warnt vor einer Spam-Attacke
http://blog.botfrei.de/2012/10/virenausbruch-tarnt-sich-als-reservierungsbestatigung-von-hotel-de/].
Demnach kursieren derzeit Spam-E-Mails, die sich als 
Buchungsbestätigung für ein Hotelzimmer tarnen. 
Durch Verwendung der Absenderadresse
c o n f i r m a t i o n  et  h o t e l . de“ wird 
der Eindruck erweckt, der E-Mail-Empfänger
hätte ein Zimmer über das Reiseportal hotel.de 
reserviert und die Buchung bereits per Kreditkarte bezahlt.
Im Anhang der E-Mail findet sich eine
ZIP-Datei mit der vermeintlichen Buchungsbestätigung.
In der Datei enthalten ist Schadcode, der sich beim Öffnen
des Anhangs auf den Rechner

des Banking-Trojaners Zeus, der versucht Zugangsdaten zu

Bezahldiensten, Online-Banking oder E-Mails-Accounts

auszuspähen. Wie Sie sich erfolgreich gegen Spam-Angriffe

wehren können, erfahren Sie auf der

Website
BSI-FUER-BUERGER 
[https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/GefahrenImNetz/Spam/spam_node.html].
 

+ + + + + + + +

 

Ganz aktuell, seit März 2012 warnen Presse und die Medien (hier der Bericht von SAT 1, einfach anklicken) vor Kaffeefahrten - alle Senioren sollten immer wieder darauf hingewiesen werden. Es hat niemand was zu verschenken - dies sollte man sich immer wieder vor Augen halten.

Die Veranstalter wollen nur das Beste von Ihnen - nämlich Ihr Geld!  Nachfolgend die aktuelle Geschichte vom Januar 2012:

Sie haben gewonnen!

Viele Fürther, vor allem Senioren, erhielten am 26.01.2012 dieses Schreiben oder könnten es ggf. noch erhalten:


"Oh toll - da hab ich ja mitgemacht bei dem Preisausschreiben" werden Sie sich sagen, oder "endlich hab ich mal Glück" Klicken Sie hier das Anschreiben an und Sie stellen fest, dass sie leider einem Irrtum aufgesessen sind. Lesen Sie die Feststellung im GTI Verbraucherschutz-Forum! 

Teilnahmekarte des Preisausschreibens gaukelt dem Empfänger vor, dass der Absender ein seriöser Stromanbieter wäre. Daher haben etliche auch daran teil genommen. Name und weiter Angaben sind hier entfernt.

Zum Teil wird sogar Ihre Teilnahmekarte des Preisausschreiben, mit Ihrer Schrift und Adresse mit abgebildet - dann muss das doch seriös sein - oder?    

NEIN LEIDER NICHT!

Diesen super Preis lass ich mir nicht entgehen! Ein LCD-Fernseher - klasse und noch ein Radio!


 

Prima - ganz in meiner Nähe kann ich in den Bus einsteigen, sogar noch jemand mitnehmen. Den Preis nehm ich mit. Achtung!

Mit der gleichen Teilnehmerkarte werden augenblicklich (Juli 2012) auch Reisen angeboten - auch hier nur Abzocke. Die Adressen und Teilnahmekarten werden weiter verkauft.

Jedoch "VORSICHT ist geboten". Lieber mal im Internet nachforschen -  was ist das für eine Firma diese:

TV - Mediacenter Deutschland

in Berlin? Dann diese Feststellung im Internet:

VORSICHT - ACHTUNG ! BETRUG!

Hier werden vor allem ältere Menschen abgezockt!

 

Klicken Sie diese Vorlage an - schon können Sie alles genau im Internet nachlesen.

Mit diesem Schreiben handelt es sich vermutlich um eine ggf. betrügerische Kaffeefahrt. Kein vergnügter Ausflug - erfahrungsgemäß wird man von "Experten" stundenlang bearbeitet um etwas zu kaufen .

Gehen Sie mit der Einladung und Gewinnmitteilung zur Polizei- helfen auch Sie mit, daß niemand geschädigt wird.

Viele, nicht nur ältere Mitbürger, werden es Ihnen danken.

 

 

 

 

Nach oben